Zwischenkriegszeit 1919-1939 – Flucht und Exil verfolgter Minderheiten

In der Zeit zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg führte die staatliche Neuordnung Europas mit der Gründung neuer Nationalstaaten zur Errichtung neuer Grenzen.

Der Zerfall bzw. die Verkleinerung multiethnischer Imperien (Donaumonarchie, Osmanisches Reich, Russisches Zarenreich, Deutsches Kaiserreich) und die daraus folgende staatliche Neuordnung Europas in den Jahren 1918/19 zog die nicht immer freiwillige Migration von Menschen über neue politisch-staatliche und ethnisch-kulturelle Grenzen nach sich. Ethnische Minderheiten, vor allem in Grenzregionen, mussten oft ihre angestammte Heimat verlassen, weil das politische und nationale Regime gewechselt hatte. Migrationen in das „Mutterland“ waren die Folge. In Deutschland betraf dies vor allem den Osten des Landes (Schlesien, Westpreußen) und den Westen (Elsass-Lothringen), in geringem Ausmaß auch den Norden (Nordschleswig). Länder wie Bulgarien, Griechenland, Polen, Rumänien, die Türkei oder Ungarn waren von ähnlichen Entwicklungen betroffen.
Die Wirtschaftskrise der frühen zwanziger Jahre – also das Krisenjahr 1923 – ließ in Europa im Allgemeinen und in Deutschland im Besonderen die Arbeitsmigration, vor allem die transatlantische Auswanderung ansteigen. Auch erhöhte die Weltwirtschaftskrise der späten 1920er und frühen 1930er Jahre („Schwarzer Freitag“ an den Börsen) den Auswanderungsdruck, Allerdings waren es in dieser Zeit nicht mehr die USA, die europäische Migranten aufnahmen. Das Land litt selbst unter der Weltwirtschaftskrise und hatte schon seit 1924 seine Grenzen für weitere Arbeitsmigranten geschlossen.
Die Errichtung von Diktaturen im Europa der Zwischenkriegszeit wurde zum Grund politisch motivierter Migration und führte zur Auswanderung, Vertreibung und zum Exil verfolgter Minderheiten, insbesondere der Juden. Vor allem der Aufstieg der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland nach 1933 führte zur Durchsetzung „völkischer“ und „rassischer“ Kategorien, mit denen Zwangsmigrationen, Umsiedlungen, Vertreibungen, Bevölkerungstransfers und die Vernichtung von Minderheiten politisch legitimiert wurden. 

Zigarettendose

Glasdose mit Silberdeckel von Fritz Wertheimer

Aufbewahrung

Zigarettendose der Firma Muratti

Mitsammeln

Helfen Sie mit, die Sammlung zu erweiten.

Mitsammeln

Mitsammeln

Helfen Sie mit, die Sammlung zu erweitern. mehr