Schautafel

"AUSSIEDLERDORF IN MOEHRINGEN - WARUM?"

Datierung: 4. Viertel 20. Jh.. Standort: BAWUE

Auf vier Schautafeln aus grünem Karton wird anhand von Texten und Fotos der Hintergrund einer Aussiedlerfamilie veranschaulicht. Ihre Vorfahren verließen 1816 Möhringen um nach Neuheim, in der Nähe von Odessa, zu gehen. 1992 (?) kehrte die Familie nach Möhringen zurück. Die erste Tafel (a) trägt den Titel "Warum Deutsche in Ost- und Südeuropa", die zweite Tafel (b) "Der Weg der Familie Wolf", die dritte Tafel (c) "Der Anfang in Deutschland: Neue Schwierigkeiten" und die vierte Tafel (d) "Das ’Aussiedlerdorf’ - ein Übergang". Die Tafeln wurden erstellt vom Sozialdienst für Aussiedler beim Jugendamt der Stadt Stuttgart und dem Freundeskreis für Aussiedler in Möhringen. Zudem ist die Arbeiterwohlfahrt (AWO), Kreisverband Stuttgart e.V. auf der letzten Tafel genannt.

  >  Seit 1989/90  >  Schautafel
Mitsammeln

Mitsammeln

Helfen Sie mit, die Sammlung zu erweitern. mehr